100 Jahre Aspang - Hartberg

 

 

Eine Woche nach der glanzvollen Präsentation der neu restaurierten 17c 372 im Heizhaus, führte sie einen Sonderzug von Wien über den Wechsel nach Hartberg in der Steiermark. Genau 100 Jahre nach der Eröffnung der Strecke.


Um 7:53! erwarte ich den Zug in Meidling. Zuerst ist er nur schemenhaft in der steilen Morgensonne zu erkennen.


Danach geht es zügig über die Südbahn, für die 17c 372 auch ein Dejavu nach über 100 Jahren.


Wr. Neustadt, der Planverkehr beschert uns die ersten 20 Minuten Verspätung.


Ausfahrt aus Wr. Neustadt auf die Aspangbahn. Unsere beiden Loks ziehen einen beachtlichen Zug hinter sich her.


Ankunft in Aspang. Unser Gespann macht sich auf zum Hydranten. Die Schläuche werden ausgerollt.


Eine halbe Stunde später geht es weiter. Die zwei plagen sich hörbar, die 52er schleudert immer wieder. Im Aspangtunnel ist es dann soweit, nix geht mehr. Die Loks stehen auf der Talbrücke, der Zug im Tunnel. Eigenartigerweise wird kein Anfahrversuch unternommen.


Nach ca. 45 Minuten ist uns ein 2016er Tandem (stand so zur Verfügung!) aus Friedberg zu Hilfe geeilt. Wir fliegen nur so über den Berg, auf der 52er haben sie auch wieder den Regler gefunden, es hallt im ganzen Tal. :-)


In Friedberg verlassen uns die "Herkulesse" wieder :-))

 
Von nun an geht es bergab durch den Herbstwald, die "Trainspotter" haben sichtlich Geduld bewiesen.


St Johann in der Heide, die folgenden Festakte sind auf ein Minimum gekürzt.


Den "Saurer" erwische ich gerade noch so,...


Einfahrt mit +90 in Hartberg. Wo der "Winker" wohl hin gegriffen hat,....


Der Aufenthalt ist durch die Verspätung ziemlich verkürzt, trotzdem signalisiert der Zugbegleiter pünktlich "Fertig". Dem Vernehmen nach sind einige Reisegäste hungrig geblieben, ab in den neuen Barwagen des Heizhauses.


Nach der kraftvoll klingenden Ausfahrt schleichen wir aber bald wieder dahin, so dass bald wieder 30 Minuten Verspätung zusammen sind.


Wir genießen trotzdem die im besten Licht leuchtende Herbstlandschaft, wir sind ja nicht auf der Flucht, wie schon so oft bemerkt wurde.


In Friedberg kriegen wir wieder unser 2016er Tandem. Irgendwer will da wohl nichts mehr riskieren.


Für den Modellbahnklub blieb heute keine Zeit.


In Aspang noch ein letzter Blick auf den "Eberhardt" und in die 372,..


Die letzten Sonnenstrahlen nutze ich für ein letztes Bild.

Ich freue mich schon auf die Fahrten 2007, dürften ja einige Schmankerln dabei sein (4 Dampfer am Semmering, ....)

 

Zurück Nach oben Weiter