DGEG Neustadt

 

 

Der DGEG unterhält 2 Eisenbahnmuseen, eines in Bochum und ein zweites in Neustadt an der Weinstraße. Im Sommer 2002 habe ich jenes besucht.


Um zum Museum zu gelangen, geht man rechts am Bahnhof Neustadt vorbei über die Brücke auf die andere Seite des Bahnhofes. Dabei hat man schon einen ersten Blick. Im Vordergrund das Führerhaus der T3, die gerade aufgearbeitet wird.

 
Als erstes erblickt man die Br92 mit einem C-21,..


..und so gemütlich sieht es innen aus.


Die Speyerbach, ursprünglich eine Tenderlok, hat für den Betrieb mit dem "Kuckucksbähnle" einen Tender erhalten. Sie steht vor dem Zug solange die T3 außer Gefecht ist.


Zum Kuckucksbähnle gehören 2 und 4 Achsige Würtenberger.


Und dann steht man vor dem Star des Museums, der S3/6. Sie stammt aus der Reichsbahn Nachbestellung und wurde 1924 bei Maffei gebaut.


Ein Schild besagt das Führerhaus besichtigt werden darf und so kommt man in den Genuss die S3/6 von der Lokführerposition zu besichtigen.


Genauso interessant ist das innenlebend der Dampfschneeschleuder. Eng und heiß ist es hergegangen beim Schneeräumen.


E44 und E17 sind recht ordentlich, im zweiten Gelände des Museums steht noch eine E93, allerdings ziemlich morsch.


Die "Pfalz", ein Nachbau aus 1925 der Crampton 2An2 Lok von 1853. Das Original zog aber leichte Schnellzüge mit immerhin 100Kmh.


Und so spartanisch ging's damals her.


Die bayrische DVI "Berg" aus 1883. Dahinter sieht man den Torso der BBI. Ich habe viel herumprobiert, aber die Pfeiler stehen so ungünstig das man die Lok nicht in einer Seitenansicht draufkriegt.

Dann pilgern wir noch zum Zweiten Gelände am ehemaligen BW.


Dort steht die 50 3573, sie wird ende August im Einsatz sein.


Und so sieht die T3 zur Zeit aus, da sind wohl noch einige Stunden fällig.


Eine schier unlösbare Aufgabe dürfte die Bad. Xb 175 sein, die erst kürzlich zum Museum gestoßen ist.

Ich kann den Besuch nur empfehlen um einen interessanten Tag beim Herumstöbern zu verbringen.

Alle Bilder gibt es im Eisenbahn Bilder Archiv 7 zu sehen

Zurück Home Nach oben Weiter